Artikel zuletzt aktualisiert am 20.07.2020

LED-Gartenleuchten bieten unzählige Einsatzmöglichkeiten. Ob als funktionelle LED-Beleuchtung auf Wegen rund um Haus und Garten, für das Setzen von tollen Highlights durch Spots und Strahler oder zur Schaffung eines stimmungsvollen Ambientes für laue Sommerabende – LED-Gartenleuchten sind eine ideale Ergänzung für Ihren Wohlfühl-Garten und sind dazu besonders energieeffizient. Wir stellen Ihnen 10 tolle Modelle vor und geben Ihnen wertvolle Tipps und Hintergrundwissen rund um Ihre LED-Beleuchtung im Garten.

LED-Gartenleuchten sind voll im Trend

LED-Gartenleuchten liegen dank ihrer vielfältigen Einsatzmöglichkeiten voll im Trend und sind die ideale Ergänzung für ihren liebevoll gestalteten Garten. Viele Gartenleuchten sind inzwischen mit dieser modernen und energieeffizienten Technik ausgestattet oder können mit LED-Leuchtmitteln genutzt werden. Zurecht, denn die Vorteile der LED-Technik liegen auf der Hand.

Vorteile von LED-Technik im Garten

LED-Gartenleuchten sparen bis zu 85 % der Energie im Vergleich zu herkömmlichen Leuchtmitteln. Sie sind damit besonders umweltfreundlich und das bei gleicher Lichtstärke. LED-Leuchtmittel sind zudem sehr langlebig mit einer durchschnittlichen Lebensdauer von 20.000-40.000 Betriebsstunden. Ein weiterer Vorteil ist die geringe Wärmeentwicklung, was LED-Leuchten besonders sicher macht. Außerdem haben Sie sofort 100 % Helligkeit ohne Wartezeiten, die auch durch häufiges Ein- und Ausschalten nicht beeinträchtigt wird.

Unsere 9 Empfehlungen für LED-Gartenleuchten

Effizienter LED-Außenwandstrahler 401, 1 x 10 W

Helle Einfahrten und Innenhöfe! Der LED-Außenwandstrahler 401 ist mit derSchutzart IP65 gegen Witterung bestens gewappnet.

Preis prüfen

Außenwandleuchte Newport II

Eine klassisch anmutende Leuchte für die Hauswand, um den Garten zu verschönern. Sie wird mit einem LED-Leuchtmittel mit GU10-Fassung betrieben.

Preis prüfen

Schwenkbarer Erdspießstrahler Tomislav von Lindby

Erdspießstrahler mit 2 m langer Zuleitung und Stecker und GU10-Fassung. Der schwenkbare Strahlerkopf sorgt für passgenaue Einstellung des Lichts.

Preis prüfen

Lindby Aluminium Außenwandleuchte Idris

Diese Polierte Aluminium-Außenwandleuchte mit GU10-Fassung überzeugt mit einem nach unten gerichteten Lichtstrahl der im Außenbereich
wunderbare Lichtakzente setzt.

Preis prüfen

Pacon Edelstahl Wandleuchte aus für außen

Stilvolle Beleuchtung für jeden Außenbereich! Formvollendete Wandleuchte mit Edelstahlblende, für indirektes Licht. Die E27-Fassung bietet viele Wahlmöglichkeiten an LED- oder Energiesparlampen mit entsprechendem Sockel.

Preis prüfen

Philips Hue Outdoor Sensor Bewegungsmelder

Eine moderne LED-Gartenleuchte mit Smart Home-Funktionen von Philips. Diese Gartenleuchte hat auch einen Bewegungsmelder.

Preis prüfen

Philips Hue White Fuzo Außenwandleuchte, 13x14cm

Eine moderne Außenleuchte für den Einsatz an der Wand im Garten mit einer Breite von 13cm und einer Höhe von 14cm.

Preis prüfen

Lindby LED-Sockellampe Kjella in Dunkelgrau

Zeitlose Oberflächenlackierung in Dunkelgrau mit schöner, geradliniger Optik. Die LED-Bestückung macht Kjella zu einem energiesparenden Lichtspendern und verspricht geringe Stromkosten trotz heller Leuchtkraft. 

Preis prüfen

Verstellbare LED-Sockelleuchte Lorik von Lucande

Geradliniges Design im modernen Stil. Die Leuchte lässt sichum bis zu 320° drehen! Somit lässt sich das Licht im Garten an die Umgebung anpassen.

Preis prüfen

Einsatzmöglichkeiten von LED-Technik im Garten

Die Gestaltungsmöglichkeiten mit LED-Gartenleuchten sind dabei nahezu unbegrenzt. Ein schön gestalteter Garten kann durch die passende LED-Beleuchtung auch in der Dunkelheit wunderbar in Szene gesetzt werden. Heben Sie beispielsweise Highlights im Garten durch LED-Strahler hervor und setzen Sie so Akzente. Durch die Beleuchtung von Bäumen erzielen Sie schöne Schattenspiele, die zum Verweilen und Staunen einladen. LED-Gartenleuchten an den Wegen, Mauern und Treppen zeigen Ihnen und Ihren Besuchern im Dunkeln den Weg und bieten – ausgestattet mit Bewegungssensoren – zusätzliche Sicherheit. Außerdem gibt es viele tolle Designer-Lampen, die schon alleine ein Blickfang sind und zusätzlich eine schöne Stimmung erzeugen. Lichtfarbe und Dimmung können Sie je nach Stimmung selbst wählen.

Lichtakzente durch LED-Gartenleuchten im Sommer wie im Winter

Im Sommer wird der Garten zu einem zweiten Zuhause, wo wir Zeit mit Freunden und Familie verbringen. Also machen wir es uns dort so richtig gemütlich und LED-Gartenleuchten sorgen für die passende Beleuchtung. Ihr liebevoll gestalteter Garten verschwindet nicht einfach im Dunkeln und alles was blüht wird in Szene gesetzt. Wie wundervoll oder?

Aber auch im Winter können LED-Gartenleuchten ein warmes und stimmungsvolles Ambiente schaffen und so der tristen Jahreszeit Wärme und Leben einhauchen. So erschaffen Sie Ihr persönliches Winterwonderland direkt vor der Tür und können sich auch im Winter an Ihrem Garten erfreuen.

Lesen Sie auch hier unseren Ratgeber zu Pflanzenbeleuchtung mit LED-Leuchtmitteln.

Smart Garden: Außenleuchten per App steuern

Nicht nur das Haus sondern auch der Garten wird immer smarter. Manche LED-Leuchten sind inzwischen per Smartphone-App bedien- und programmierbar. Wählen Sie Uhrzeit, Lichtfarbe und Helligkeit und genießen Sie entspannte Abende auf Ihrer Terrasse. Das Leben kann so einfach sein.

Montagemöglichkeiten von LED-Gartenleuchten

Je nach Gartenleuchte gibt es verschiedene Montagemöglichkeiten. So gibt es beispielsweise Leuchten mit Erdspießen um sie am Wegesrand, im Beet oder auf der Wiese direkt in der Erde zu platzieren.

Soll die LED-Gartenleuchte einen Weg auf ebenem und festen Untergrund weisen, bieten sich Sockelleuchten an, die in der Regel mit einer Montageplatte und Schrauben im Boden (z.B. auf Steinplatten) montiert werden. Auch Leuchten mit Betonfundament sind eine gute und widerstandsfähige Möglichkeit für die Nutzung im Garten. Wandleuchten werden ebenfalls mit Schrauben an der Wand montiert.

Außerdem gibt es kompakte LED-Leuchten, welche mit mitgelieferten Klammern in Bäumen und Sträuchern einfach festgeklammert werden können. Andere Leuchten benötigen zudem gar keine Montage, da sie einfach am gewünschten Ort platziert werden.

Schutzarten: Die richtige Schutzart für Ihre Gartenleuchten

Wozu gibt es verschiedene IP-Schutzarten für Gartenleuchten?

LED-Gartenleuchten sind das ganze Jahr über verschiedenen Witterungsbedingungen ausgesetzt und müssen diesen standhalten. Dafür wurden auf internationaler Ebene verschiedene Schutzarten definiert, die Auskunft darüber geben, vor wie viel unerwünschter Feuchtigkeit und Fremdkörpern die Leuchte geschützt ist. Je nach Einsatzort muss also eine andere Schutzart auch für LED-Gartenleuchten gewählt werden. Die IP Zahl besteht dabei aus zwei Ziffern (z.B. Schutzart IP23). Die erste Zahl gibt dabei Auskunft über den Schutz vor Fremdkörpern. Die Zweite über den Schutz vor Feuchtigkeit.

Schutzart für Überdachte Leuchten

Sie möchten Ihre LED-Gartenleuchte an einem windgeschützten und überdachten Ort einsetzen? Dann ist die Schutzart IP23 ausreichend.

Die richtige Schutzart für LED-Leuchten am Teich

LED-Gartenleuchten am Teich sind sehr beliebt. Um Ihre Gartenleuchte dabei ausreichend vor Wasser zu schützen, sollten Sie die Schutzart IP67 wählen. Für die Unterwasserbeleuchtung gibt es zudem Leuchten, die genau für diesen Einsatz vorgesehen sind.

LED-Gartenleuchten auf dem Rasen und an Wegen

Sollen LED-Gartenleuchten Ihre Wege und den Rasen ausleuchten, sollten Sie je nach Bodennähe mindestens die Schutzart IP44 wählen. Bei bodennahem Einsatz lieber sogar etwas höher, sodass Ihre Leuchte auch bei feuchtem Rasen und Regen gut vor dem Eindringen von Wasser geschützt ist.

Häufige Fragen zu LED-Gartenleuchten

Welche LED-Außenwandleuchten sind empfehlenswert?

Der Außenwandstrahler 401 ist mit einer 10 Watt LED ausgestattet und besonders effizient. Die Außenwandleuchte Newport II ist eine klassisch gestaltete Leuchte für die Hauswand und wird mit einem LED-Leuchtmittel mit GU10-Fassung betrieben.

Welche LED-Sockelleuchten passen gut in den Garten?

Das Modell Kjella ist eine LED-Sockellampe von Lindby, die durch eine zeitlose Oberflächenlackierung und schöne geradlinige Optik überzeugt. Die verstellbare LED-Sockelleuchte Lorik von Lucande hat ein modernes Design und lässt sich um bis zu 320° drehen. Das macht sie besonders flexibel.

Welche Materialien schützen die Gartenleuchten am Besten vor der Witterung?

Das beliebteste Material bei Gartenleuchten ist noch immer Edelstahl. Es sieht hochwertig aus, ist pflegeleicht und ist sehr unempfindlich gegen Witterung und Korrosionsbildung. Aber auch Kunststoffe und Aluminium kommen bei LED-Gartenleuchten zum Einsatz und leisten gute Dienste.

Welche IP-Schutzart sollten Gartenleuchten haben?

Je nach Einsatzort benötigen LED-Gartenleuchten eine andere Schutzart. In überdachten und geschützten Bereichen reicht in der Regel IP23. Im offenen Garten IP44 (Schutz vor Spritzwasser) oder bei bodentiefen Leuchten auch höher. In Teichnähe IP67. Hier geht es zu unserem IP Schutzarten-Ratgeber.

Sind Bewegungsmelder für Gartenleuchten empfehlenswert?

Leuchten mit Bewegungsmeldern sind insbesondere für Wegbeleuchtungen empfehlenswert. Am Tage kennen wir jeden Schritt aber in der Dunkelheit sieht vieles plötzlich anders aus. Mit Bewegungsmeldern sparen Sie Energie, schützen damit auch die Umwelt und haben trotzdem eine funktionale und schöne Beleuchtung Rund um Ihr Haus sowie zusätzliche Sicherheit.

Welche Auskunft gibt der Lumen-Wert?

Der Lumen-Wert gibt Ihnen Auskunft über die Helligkeit Ihrer LED-Leuchte, die je nach Einsatzort und Verwendungszweck natürlich unterschiedlich sein darf.

Welche Lichtfarben eignen sich am Besten für Gartenleuchten?

Die Lichtfarbe und -wärme ist natürlich Geschmackssache. Möchten Sie ein warmweißes Wohlfühllicht, so empfehlen sich 3.000 Kelvin. Ein helles und eher funktionales Licht liegt etwa bei 4.000 Kelvin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.